röm.-kath. Pfarre St. Benedikt

Aktuelles und Termine

Advent, Advent …

… sollte eine Zeit der Besinnung und Erwartung vor Weihnachten sein und nicht nur voll Besorgnis um Geschenke, Einladungen  und Essenvorbereitung.
Der Hl. Bernhard von Clairvaux (+1153, im Kloster Clairvaux), Ordensvater der Zisterzienser, sprach in einer Predigt zum Advent von dem Dreifachen Kommen des Herrn Jesus Christus: Das erstes Mal als Er in Bethlehem geboren wurde, das zweites Mal wenn Er am Ende der Zeiten in seiner Herrlichkeit kommen wird. Die 3. Ankunft ist zwischen die Menschwerdung Gottes – der Geburt Jesu – und seine Wiederkunft am Ende der Zeiten: Es ist die Begegnung des Herrn mit unserer Seele. Dieses Kommen ist für den großen Mystiker und charismaerfüllter Heiligen das Wichtigste, denn es ist eine persönliche Begegnung mit dem, der unsere Seele liebt.
Warum ist diese Begegnung für uns so wichtig? Sind wir nicht schon von Sinn und Freude erfüllt? Genügt es nicht, sich mit Familienangehörigen und Freunde zu treffen, die Bescherung zu feiern? Für Bernhard und viele von uns – zumindest für mich – nicht. Schön und wichtig ja, aber nicht ausreichend.
Für alle, die sich fragen warum brauchen wir diese Begegnung mit Jesus, was können wir dafür tun?, habe ich einige Zitate vom Hl. Bernhard ausgewählt:
„Komm, Erwartung der Völker, Herr Jesu, und erfreue uns durch deine göttliche Gegenwart! Wir bedürfen des Rates, der Hilfe, des Schutzes. Meinen wir auch aus uns selbst das Gute und Böse zu unterscheiden, fallen wir allzu leicht in Täuschung, lassen uns unvermerkt beschmeicheln. Wollen wir Gutes tun, fehlt uns die Kraft und Zuversicht. Mühen wir uns, dem Bösen zu widerstehen, machen wir allzuoft die traurige Erfahrung, dass wir schwach sind, und zuletzt unterliegen wir. So komm denn und heile unsere Blindheit, komm zu Hilfe unserem schwachen, unzulänglichen Menschenwesen. Komm, du Glanz der göttlichen Herrlichkeit! Komm, Gottes Kraft und Gottes Weisheit; wandle unsere Nacht zum Tag, schütze uns vor Gefahr, erleuchte die Blindheit, stärke den Mut in uns, führe uns treu an deiner Hand und leite uns deinem Willen gemäß auf dieser irdischen Pilgerschaft, bis du zuletzt uns aufnimmst in die ewige Stadt, die du selbst gegründet und aufgebaut hast“.
Hoffen wir, dass die Gnade Gottes uns begleite in der Suche nach Liebe und Frieden des Herzens, die mit dem Kommen Jesu in unserer Seele zu tun hat.
Gesegnete Advent- und Weihnachtszeit,
Eurer Carmine Rea

Termine bis 7. Jänner 2018

Sonntag, 26. 11. – 10.00 Uhr Hl. Messe
Christkönigssonntag

Sonntag, 3. 12. – 10.00 Uhr Hl. Messe
1. Adventsonntag, Adventkranzsegnung

Donnerstag, 7. 12. – 18.30 Uhr
VA Messe zum Fest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und
Gottesmutter Maria

Freitag, 8. 12. – 10.00 Uhr Hl. Messe
Hochfest der ohne Erbsünde
empfangenen Jungfrau und
Gottesmutter Maria

Sonntag, 10. 12. – 10.00 Uhr
Familienmesse
2. Adventsonntag

Samstag, 16. 12. – 18.30 Uhr Hl. Messe
mit Erstkommunionskinder
Rosenkranz und Beichgelegenheit entfällt

Sonntag, 17. 12. – 10.00 Uhr Hl. Messe
3. Adventsonntag – Gaudete

Dienstag, 19. 12. – 18.30 Uhr
Bußgottesdienst mit Beichtgelgenheit
Abendmesse entfällt!

Samstag, 23. 12. – 18.30 Uhr VA Messe
 
Sonntag, 24. 12. – 10.00 Uhr Hl. Messe
4. Adventsonntag
16.00 Uhr Krippenandacht
23.00 Uhr Christmette
anschl. Weihnachtspunsch vor der Kirche oder im Pfarrsaal

Montag, 25. 12. – 10.00 Uhr Hl. Messe
Hochfest der Geburt des Herrn
Achtung: keine VA Messe

Dienstag, 26. 12. – 10.00 Uhr Hl. Messe
Hl. Stephanus

Samstag, 30. 12. – 18.30 Uhr – Hl. Messe mit Vesper und Te Deum,
Danksagung zum Jahresschluss Wegen Silvesterlärm am 30.12.

Sonntag, 31. 12. – 10.00 Uhr Hl. Messe
Fest der Heiligen Familie

Montag, 1. 1. – 10.00 Uhr Hl. Messe
Hochfest der Gottesmutter Maria
Achtung: keine VA Messe

Freitag, 5. 1. – 18.30 Uhr VA Messe

Samstag, 6. 1. – 10.00 Uhr Hl. Messe mit Sternsinger
Erscheinung des Herrn
ACHTUNG: 16.00 Uhr Krippenspiel mit den Hl. drei Königen (siehe Innenteil)

Sonntag, 7. 1. – 10.00 Uhr Hl. Messe
Taufe des Herrn

Roratemesse

Von Mittwoch 6. 12. bis Freitag, 22. 12. feiern wir jeweils Mittwoch und Freitag bereits um 6.00 Uhr die Roratemesse (die Frühmesse um 8.30 entfällt). Die frohe Erwartung der Ankunft des Messias und die Vorbereitung darauf, zeigt sich im namensgebenden Vers „Rorate caeli desuper et nubes pluant justum“ („Tauet, ihr Himmel, von oben, und ihr Wolken lasst den Gerechten regnen“).  Die Roratemessen finden vor Aufgang der Sonne im Schein von Kerzen statt.
– Christus als Lichtbringer wird erwartet.

Adventkranz binden

1. Dezember 2017, 16 bis 19 Uhr
Das Adventkranzbinden im Pfarrzentrum der Pfarre St. Benedikt ist bereits beliebte Tradition. Auch heuer laden wir dazu wieder herzlich ein.
Gegen einen Unkostenbeitrag stellen wir Reisig, Kleinmaterial und nach Wunsch auch Kerzen zur Verfügung. Adventkranzsegnung:
Samstag, 2. Dezember, 18.30 Uhr und Sonntag, 3. Dezember, 10.00 Uhr

NEU: Krippenspiel am 6. Jänner 2018

Liebe Pfarrgemeinde, liebe Familien,
wir werden heuer am 24.12. kein Krippenspiel machen. Für viele wird der Heilige Abend dadurch etwas stressfreier. Das bedeutet aber nicht, dass wir auf unsere beliebte Tradition verzichten.
Am 6. Jänner 2018, um 16.00 Uhr wird die Weih-nachtsgeschichte über die Geburt Jesus noch schöner und umfangreicher erzählt. Von der Verkündigung bis zu den Heiligen Drei Königen.