Eheschließung

Die kath. Kirche versteht die Ehe als ein Sakrament, also als ein Zeichen, in dem Gott, den sich Trauenden seine Liebe und Hilfe für das gemeinsame Leben zusagt. Zudem gilt die Ehe als Abbild des Bundes zwischen Christus und der Kirche: Wie Christus und die Kirche eins sind, so gilt die Ehe als unauflösbare Gemeinschaft. Sie geben sich das gegenseitige Versprechen der Treue, die ebenso

wie ein Ring kein Ende haben darf.

Anmeldung

zur Anmeldung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Geburtsurkunde
  • Taufschein und Meldezettel des Paares
  • bei standesamtlichen (Vor)-Ehen: Heirats- und/oder Scheidungsurkunde
  • bei Kindern aus der Beziehung: Geburtsurkunde und ev. Taufschein.

Wir ersuchen Sie um Anmeldung ca. 4 Monate vor dem geplanten Trauungstermin.